Weltweit effizientestes Steuerungssystem für die Hindernisbefeuerung

Ideal für den Einsatz mit solarbetriebener Stromversorgung


Mit dem neuen A1/A0 Red Controller System bringt Dialight jetzt das weltweit energieeffizienteste Steuerungssystem für die Hindernisbefeuerung auf den Markt. Durch den extrem geringer Stromverbrauch ist es die ideale Lösung zur Ansteuerung der Vigilant Low- (L-810) und Medium- (L864) Intensity-Hindernisleuchten, wie sie vorzugsweise bei Messmasten, Mobilfunkstationen oder Windkraftanlagen eingesetzt werden. Überall, wo für die Stromversorgung Solarsysteme oder Generatoren eingesetzt werden, bringt der niedrige Verbrauch deutliche Vorteile.

Mit einem Verbrauch von unter 3 Watt steuert das neue Gerät die Hindernisbefeuerung so effizient wie kein anderes auf dem Markt. Das macht es möglich, kleinere Solarpanels und Batterien einzusetzen. Dadurch sinkt der Aufwand überall da ganz erheblich, wo keine Netzstromversorgung zur Verfügung steht.

Die Leuchtintervalle können je nach Anforderung der Luftfahrtbehörde auf 20, 30 oder 40 Sekunden pro Minute oder Dauerlicht eingestellt werden. Die Versorgung erfolgt mit Gleichstrom von 24 bis 48 Volt. Das robuste Gehäuse kann am Mastfuß moniert werden und lässt sich mit einem Vorhängeschloss sichern.

Ein integriertes Überwachungssystem kontrolliert ständig den Stromfluss zu den Markierungsleuchten und kann bei Störungen automatisch eine Meldung auslösen. Jedes Gerät kann bis zu 16 L-810 Seitenleuchten oder acht L-810 und eine L-864 Rundumleuchte steuern.

Weitere Informationen zum Thema Hindernisbefeuerung von Dialight finden Sie hier.